Endspurt bei den Freilichtspielen

Noch zwei Wochen Theater auf der Großen Treppe, in der Haalhalle und auf dem Unterwöhrd

 
 
 

Ein sonnenverwöhnter Festspielsommer in Schwäbisch Hall geht auf die Zielgerade. Am vergangenen Samstag feierte mit der Musiktheater-Uraufführung „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“ die letzte Neuproduktion der diesjährigen Spielzeit erfolgreich Premiere auf der Großen Treppe. Bis zum 24. August stehen nun fast jeden Tag gleich mehrere Stücke auf unserem Programm: Auf der Großen Treppe wechseln sich die Revue „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“ und die Komödie „Don Camillo und Peppone“ ab, in der Haalhalle gibt es noch Vorstellungen des Kinder- und Familienstücks „Karlsson vom Dach“, und die Darsteller und Besucher des Theaterspaziergangs „Williams weite Welt“ sind auf dem Haller Unterwöhrd und in der Altstadt unterwegs. Für alle Vorstellungen mit Ausnahme des Theaterspaziergangs gibt es noch Karten, unter www.freilichtspiele-hall.de, bei der Tourist Information, Hafenmarkt 3, sowie unter 0791 / 751-600.


Die Goldenen Zwanziger auf der Großen Treppe

„Es war bislang ein herrlicher Sommer für die Festspiele. Nahezu bei jeder Vorstellung hatten wir ideales Wetter für Freilichttheater – und begeistertes Publikum“, zeigt sich Intendant Christian Doll glücklich über den bisherigen Verlauf der Festspielsaison. Für die letzten Wochen der Saison verwandelt sich die Große Treppe nun ins aufregende Berlin der zwanziger Jahre. Die musikalische Revue „In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er“, die von Doll und dem Musikalischen Leiter der Festspiele, Heiko Lippmann, eigens für die spektakuläre Bühne der Freilichtspiele entwickelt wurde, wurde bei der Premiere von Publikum und Kritikern hervorragend aufgenommen. So schwärmte etwa Andreas Dehne in der Heilbronner Stimme: „Den acht Protagonisten gelingt es zur eingängigen Live-Musik hervorragend, in immer neue Szenen zu springen [...]. Immer wieder entstehen Bilder melancholischer Schönheit und erotischer Fantasie. Theater ohne gesprochene Worte: ein spannendes Konzept, absolut hörenswert, unbedingt anzuschauen.“ Beatrice Schnelle vom Haller Tagblatt hob zudem das Live-Orchester der Produktion hervor: „Virtuoser Begleiter über die kurzweiligen eineinhalb Stunden hinweg ist das Salonorchester der Freilichtspiele [...]. In der Premierenbesetzung brilliert der musikalische Leiter Heiko Lippmann persönlich am Klavier.“


Noch Karten für „Don Camillo und Peppone“ und „Karlsson vom Dach“ erhältlich

Auch die Kultkomödie „Don Camillo und Peppone“, mit einem spektakulären Fußballspiel zwischen Katholiken und Kommunisten, ist von 14. bis 17. August, jeweils um 20.30 Uhr, noch einmal auf der Großen Treppe zu sehen. In der Haalhalle finden am 16., 18. und 19. August Nachmittagsvorstellungen des Kinder- und Familienstücks „Karlsson vom Dach“ statt. Nachdem viele der letzten Vorstellungen komplett ausgebucht waren, sind für die letzten drei Termine derzeit noch Karten erhältlich. Komplett ausverkauft ist hingegen der Theaterspaziergang „Williams weite Welt“, der auf dem Unterwöhrd und in der Haller Altstadt stattfindet. Ein weiteres musikalisches Bonbon kurz vor Ende der Spielzeit ist schließlich am 22. August die letzte Ausgabe der Late-Night-Show „Die Pollys bei Olli’s“ mit der Band Tante Polly, bekannt aus dem Theaterspaziergang und „Don Camillo und Peppone“.


 
 
 

Der Spielplan der letzten 14 Tage bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall


Große Treppe

In der Bar zum Krokodil – Ab in die wilden 20er
Musiktheater-Uraufführung von Heiko Lippmann und Christian Doll
10.-12., 18., 19., 21.-24. August, jeweils 20.30 Uhr

Don Camillo und Peppone
Komödie von Gerold Theobalt nach Giovannino Guareschi
14.-17. August, jeweils 20.30 Uhr


Haalhalle

Karlsson vom Dach
Kinder- und Familienstück von Astrid Lindgren
16., 18., 19. August, jeweils 20.30 Uhr


Unterwöhrd

Theaterspaziergang „Williams weite Welt“
10., 11., 18.-22. August, jeweils 20 Uhr


Olli’s Cocktailbar

Die Pollys bei Olli’s
Wohnzimmerkonzert und Late-Night-Talk
22. August, 22.45 Uhr

Twitter Facebook deli.cio.us Digg

Autor: Adrian Ministrator

Erstellt am 10. August 2018

 
 
 

Was erwartet die Reisenden (von links: Nico Went, Rob Pitcher, Jasmin Eberl, Udo Eickelmann, Maja Sikora, Mario Gremlich, Petra Welteroth, Anja Gutgesell) in der Ferne? Szenenfoto aus "In der Bar zum Krokodil - Ab in die wilden 20er".

In "Don Camillo und Peppone" kommt es zu einem spektakulären Fußballspiel auf der Großen Treppe, zwischen Don Camillos Katholiken und Peppones Kommunisten.

Romeo (Moritz Fleiter) und Julia (Alice Hanimyan) können im Theaterspaziergang "Williams weite Welt" nicht voneinander lassen. (Foto: Jürgen Weller)

Die Hamburger Kultband Tante Polly lädt noch einmal zu ihrer musikalischen Late-Night-Show "Die Pollys bei Olli's" ein.

Alle Fotos: Jürgen Weller