• 26.06.2017

    Italienischer Sommer in Schwäbisch Hall

    Die Freilichtspiele Schwäbisch Hall feiern am 1. Juli die Premiere ihres deutsch-italienischen Sommermusicals „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ auf der Großen Treppe

    Mit einer sommerlich leichten Musiktheaterproduktion feiern die Freilichtspiele Schwäbisch Hall am Samstag, 1. Juli, um 20.30 Uhr ihre zweite Premiere auf der Großen Treppe vor St. Michael. Im deutsch-italienischen Musical „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ nach dem Bestseller von Jan Weiler – auch bekannt durch die Verfilmung mit Christian Ulmen – werden die Zuschauer in die Welt der italienischen Kleinstadt Campobasso entführt. >>> weiterlesen

    Kommentar schreiben
     
     
  • 16.06.2017

    Pinocchio stellt das Haller Theaterzelt auf den Kopf

    Das Kinder- und Familienstück der Freilichtspiele Schwäbisch Hall feiert am 18. Juni Premiere

    Aus einem wundersam lebendigen Stück Pinienholz schnitzt Tischlermeister Gepetto den frechen Holzjungen Pinocchio, der ausreißt, um in der großen weiten Welt die spannendsten Abenteuer zu erleben. Die Freilichtspiele Schwäbisch Hall erwecken mit Carlo Collodis „Pinocchio“ einen der größten Klassiker der Kinderliteratur im Haller Theaterzelt zu neuem Leben. Das Kinder- und Familienstück der Freilichtspiele feiert am 18. Juni Premiere im Zirkuszelt in der Breiteichstraße in Schwäbisch Hall Teurershof, wo sich bis vor kurzem noch die Artisten des Circus Compostelli durch die Lüfte schwangen. Bis zum 20. August entführt nun das neunköpfige „Pinocchio“-Ensemble mit der Hamburger Band Tante Polly die kleinen und großen Zuschauer in eine bunte Zirkuswelt. Dort trifft Pinocchio auf ein intrigantes Pärchen aus Fuchs und Katze, die schöne Blaue Fee, den unheimlichen Feuerfresser und viele weitere Gestalten. >>> weiterlesen

    Kommentar schreiben
     
     
  • 15.06.2017

    Neubeginn mit einem Reformationsstück

    In seiner ersten Inszenierung auf der Großen Treppe zeichnet der neue Freilichtspiele-Intendant Christian Doll ein eindrucksvolles Portrait des großen Reformators Johannes Brenz

    Zahlreiche Theater-, Film- und Kulturprojekte im gesamten deutschsprachigen Raum beschäftigen sich im Reformationsjahr 2017 mit dem Leben und Wirken Martin Luthers. In seiner ersten Inszenierung auf der Großen Treppe vor St. Michael wählte der neue Intendant der Freilichtspiele Schwäbisch Hall, Christian Doll, einen ganz eigenen Fokus: In der Schauspiel-Uraufführung „Brenz 1548“ von Andreas Gäßler stellt er Schwäbisch Halls „eigenen Reformator“ Johannes Brenz in den Mittelpunkt. Die Premiere der Uraufführung findet am 17. Juni um 20.30 Uhr auf der Großen Treppe vor St. Michael statt. >>> weiterlesen

    Kommentar schreiben
     
     
  • 11.06.2017

    Ein Klassiker im Zirkuszelt als erste Freilichtspiele-Premiere

    Die erste Spielzeit des Intendanten Christian Doll bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall wird am 14. Juni mit Goethes „Die Wahlverwandtschaften“ eingeläutet

    Es ist die alte Geschichte, die jeder kennt: Zwei Menschen scheinen einträchtig miteinander zu leben und haben sich bereits darauf eingestellt, den Rest ihres Lebens miteinander zu verbringen. Doch eine kleine Veränderung in ihrem Alltag und die verführerische Kraft verbotener Liebe sorgen – wie mit der Kraft einer Naturkatastrophe – dafür, dass sich all ihre Pläne in kürzester Zeit in Luft auflösen. Die Freilichtspiele Schwäbisch Hall feiern am 14. Juni um 20 Uhr mit Gunter Heuns Theaterfassung von Goethes bewegendem Liebesdrama „Die Wahlverwandtschaften“ ihre erste Premiere des Sommers. >>> weiterlesen

    Kommentar schreiben
     
     
  • 02.06.2017

    Großes Freilichtspiele-Eröffnungswochenende im Haller Theaterzelt

    Mit dem Eröffnungskonzert „Dirk Schäfer singt: TangO.Und Piaf!“ am Samstag, 10. Juni und einem bunten Fest am Sonntag, 11. Juni beginnt die Saison der Freilichtspiele Schwäbisch Hall

    Am nächsten Wochenende ist es endlich soweit: Die Sommersaison 2017 der Freilichtspiele Schwäbisch Hall kann beginnen! Mit einem mitreißenden Tangokonzert und einem bunten Fest eröffnen die Freilichtspiele am 10. und 11. Juni ihre Spielzeit in ihrer außergewöhnlichen zweiten Spielstätte, dem Haller Theaterzelt. >>> weiterlesen

    Kommentar schreiben
     
     
  • 24.05.2017

    Statisten für „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ gesucht!

    Anmeldung zum ersten Treffen bis 29. Mai möglich

    Wer Lust hat, im kommenden Sommer bei einer Produktion der Freilichtspiele Schwäbisch Hall mitzuspielen, hat jetzt die Chance, sich für einen Platz als Statist zu bewerben! Für ihr deutsch-italienisches Sommermusical „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ suchen die Freilichtspiele noch mehrere Mitwirkende, die als Teil der italienischen Großfamilie und als Krefelder Karnevalsgesellschaft auf der Großen Treppe vor St. Michael stehen möchten.

    Kommentar schreiben
     
     
  • 24.05.2017

    Große Kindermalaktion zu „Pinocchio“

    Ab dem 18. Juni bringt das Ensemble der Freilichtspiele im Haller Theaterzelt die weltberühmte Geschichte der Holzpuppe "Pinocchio" auf die Bühne. Begleitend dazu startet ab jetzt eine große Malaktion!

    Wer die Geschichte kennt, weiß, dass Pinocchio von Fuchs und Katze übers Ohr gehauen wird. Die beiden machen ihm weis, er könne sein Gold über Nacht ganz einfach vermehren, wenn er es auf dem Wunderfeld vergräbt. Das ist natürlich gelogen! Gesucht werden Bilder, auf denen Ihr darstellt, wie Ihr Euch die Begegnung zwischen Pinocchio mit den Räubern Fuchs und Katze vorstellt! Die schönsten Bilder werden auf unserer Webseite veröffentlicht und im Haller Tagblatt abgedruckt. Außerdem gibt es unter allen Einsendungen zwei Karten für eine Wochenendvorstellung von „Pinocchio“ zu gewinnen. Einsendungen mit Alter, Namen und Adresse versehen bitte bis zum 20. Juli an Eva Veiders, Dramaturgie, Freilichtspiele Schwäbisch Hall e.V., Im Haal 14, 74523 Schwäbisch Hall oder per mail an veiders@freilichtspiele-hall.de

    Kommentar schreiben
     
     
  • 23.05.2017

    Auf den Spuren von Brenz, Gräter und Isenmann

    Stadtführerin Renate Härterich entführte Freilichtspiele-Ensemble in die hällische Vergangenheit

    Eine außergewöhnlich lehrreiche und berührende Führung erlebte das Team der Schauspiel-Uraufführung „Brenz 1548“ der Freilichtspiele Schwäbisch Hall. Stadtführerin Renate Härterich schlüpfte in ihre Rolle als Margarethe Brenz, Ehefrau des Haller Reformators Johannes Brenz. An Originalschauplätzen berichtete sie von der dramatischen und aufwühlenden Zeit der Reformation in der Stadt am Kocher, und den Schicksalen der Familie Brenz und der Pfarrer Michael Gräter und Johann Isenmann. Dies erwies sich als wahre Goldgrube für die Schauspielerinnen und Schauspieler, die für ihr eigens für die Freilichtspiele Schwäbisch Hall entwickeltes Stück „Brenz 1548“ ab dem 17. Juni in genau diesen Rollen auf der Großen Treppe vor St. Michael zu erleben sein werden.

    Kommentar schreiben
     
     
  • 22.05.2017

    Ausstellung: Skizze, Zeichnung, Bühnenbild

    Momentaufnahmen aus den Proben zu "Alles, was dein Herz begehrt"

    Wir freuen uns auf Sie!

    Kommentar schreiben
     
     
  • 17.05.2017

    Heute um 14 Uhr auf dem Haller Unterwöhrd: Die Freilichtspiele laden Sie alle ein zur symbolischen Grundsteinlegung für unser Neues Globe!

    Wir freuen uns sehr darauf, mit Ihnen diesen großen Moment in der 92-jährigen Geschichte der Freilichtspiele zu begehen und laden alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwäbisch Hall herzlich dazu ein.

    Die Grundsteinlegung für unser neues Theater findet am Mittwoch, 17. Mai 2017, um 14 Uhr, auf dem Unterwöhrd in Schwäbisch Hall statt >>> weiterlesen

    Kommentar schreiben