Judas   ABENDVERANSTALTUNG

 

Schauspielmonolog von Lot Vekemans

Urbanskirche Schwäbisch Hall


Regie: Christian Doll

Darsteller: Gunter Heun

Es muss einem merkwürdig erscheinen, wenn die zentrale Botschaft einer Religion von Vergebung aller Sünden handelt, aber es gleichzeitig eine Schlüsselfigur gibt, der man nicht vergeben kann. Judas Ischariot galt in der christlichen Welt lange Zeit als Inkarnation des Bösen und ultimativer Sündenbock. Die Rockoper „Jesus Christ Superstar“, die 2016 auf der Großen Treppe zu sehen war, zeigte eine neue Perspektive auf diesen Judas. Noch näher rückt die niederländische Autorin Lot Vekemans dieser Figur, indem sie Judas nach über 2000 Jahren wieder auferstehen lässt. In einem bewegenden intimen Zwiegespräch mit den ZuschauerInnen ringt, schwitzt und kämpft dieser Judas um seine Geschichte, um seine Motive, die sich so sehr unterscheiden von dem, was wir als festgelegt und kanonisiert über sein Tun zu wissen meinen. In der Haller Urbanskirche lässt Gunter Heun, der im Sommer unter anderem auf der Großen Treppe als Don Camillo zu sehen sein wird, diesen Judas in der Inszenierung von Christian Doll lebendig werden. Ein Monolog, der unter die Haut geht.

Gunter Heun, der in seiner Laufbahn unter anderem am Deutschen Theater Göttingen, am Staatstheater Wiesbaden sowie an den Theatern in Luzern, Oberhausen, und Regensburg spielte, war unter der Intendanz von Christian Doll bei den Gandersheimer Domfestspielen unter anderem in den Titelrollen bei „Tartuffe“, „Othello“ und „Judas“ sowie als Lopachin in „Der Kirschgarten“ zu sehen. Bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall wird Heun nicht nur in tragenden Rollen auf der Großen Treppe zu sehen sein, sondern bringt seine umfassende Theatererfahrung auch als künstlerischer Berater des Intendanten Christian Doll in die Programmgestaltung der Freilichtspiele mit ein.


Premiere am 18. November 2016, 20 Uhr


Weitere Vorstellungen
am 20. November, 7. Dezember 2016, 12., 13. Januar, 21., 22. Februar,
9., 10. März und 15. April 2017, Beginn jeweils um 20 Uhr

sowie am 11., 12., 25., 26. Mai, 5., 16. Juni, 14., 15. Juli, 12., 23., 24. August,
Beginn jeweils um 21 Uhr

in der Urbanskirche Schwäbisch Hall.

Eintritt: 20,- € (inkl. 1,- € Systemgebühr)

 
 
 

„Judas“ ist eine Kooperation der Freilichtspiele Schwäbisch Hall mit der Kirchengemeinde St. Michael und St. Katharina und dem Freundeskreis Urbanskirche e.V. – Herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung!

„JUDAS“ von Lot Vekemans ist auch als eBook erschienen. Über die Website www.textbuehne.eu können Sie das Theaterstück bestellen.

Karten buchen

Für die Vorstellung am
 
 

Eintrittspreise & Termine

Premiere am 18. November 2016,
20 Uhr


Weitere Vorstellungen am
20. November, 7. Dezember 2016,
12., 13. Januar, 21., 22. Februar,
9., 10. März und 15. April 2017, jeweils 20 Uhr
sowie am 11., 12., 25., 26. Mai, 16. Juni, 14., 15. Juli, 12., 23., 24. August,
jeweils 21 Uhr
in der Urbanskirche Schwäbisch Hall.

Eintritt: 20,- €
(inkl. 1,- € Systemgebühr)

Karten:

Touristik und Marketing
Am Markt 9 | 74523 Schwäbisch Hall
Telefon 0791.751-600
Telefax 0791.751-397
karten@schwaebischhall.de


... und an der Theaterkasse in der Urbanskirche jeweils eine halbe Stunde vor Aufführungsbeginn.