Gift. Eine Ehegeschichte   ABENDVERANSTALTUNG

 

Darsteller: Silke Geertz, Mario Gremlich

Mit einer neuen Inszenierung des preisgekrönten Stücks „Gift. Eine Ehegeschichte“ steht eine Premiere auf dem Programm der Haller Winterreise. Zwei Ex-Partner treffen sich in diesem intensiven Kammerspiel der niederländischen Autorin Lot Vekemans nach Jahren am Grab ihres gemeinsamen Sohnes wieder. Welche Spuren hat der tragische Tod ihres Kindes bei ihnen hinterlassen und wie können sie damit umgehen? Ist es nach einem solchen Vorfall überhaupt noch möglich, ein „normales Leben“ zu führen, Momente des Glücks zu erleben? Und wie begegnet man sich dann nach Jahren der Trennung wieder, geht miteinander und dem gemeinsamen Schicksal um?

„Mit ihrem wunderbaren Dialog über zwei Menschen, die erst ein Kind verloren haben, dann sich selbst und dann einander, trifft Vekemans direkt ins Herz“, beschreibt die Jury des niederländischen Theaterpreises „Taalunie Toneelschrifprijs“, mit dem „Gift. Eine Ehegeschichte“ im Jahr 2010 ausgezeichnet wurde, die außerordentliche Wirkung dieses berührenden Dramas.

Die Protagonisten dieses Zweipersonenstücks von Lot Vekemans werden verkörpert von Silke Geertz und Mario Gremlich. Gremlich stand bereits mehrfach im Ensemble der Freilichtspiele Schwäbisch Hall und übernahm unter anderem im Sommer 2005 die Rolle des Marquis von Posa in „Don Carlos“ auf der Großen Treppe. Zuletzt war er unter anderem als Mickey in „Rocky – Das Musical“ am Operettenhaus in Hamburg und als Alfred Ill am Theater Orchester Biel Solothurn zu erleben und verkörperte im vergangenen Sommer den Gajew in „Der Kirschgarten“ und den Porthos im Musical „Die drei Musketiere“ bei den Gandersheimer Domfestspielen. Die Schauspielerin Silke Geertz, die im Jahr 2011 die „Kulturelle Auszeichnung der Stadt Zürich“ erhielt, war mehrere Jahre am Theater St. Gallen als Schauspielerin engagiert und arbeitet seit dem Ende dieses Engagements freischaffend an verschiedenen deutschsprachigen Theatern, für Film und Fernsehen sowie als Sprecherin. Gemeinsam mit Mario Gremlich stand sie bereits in der Musical-Großproduktionen „Die Gefährten“ am Theater des Westens in Berlin auf der Bühne, wo sie die weibliche Hauptrolle der Rose übernahm.

16. (Premiere) und 17. März 2017, 19.30 Uhr, Haalhalle
 Schwäbisch Hall,
Eintritt: 20,- € (inklusive Systemgebühr)

 
 
 

Wie in den vergangenen Jahren sorgt die Gesellschaft der Freundinnen und Freunde der Freilichtspiele Schwäbisch Hall e.V bei allen Abendvorstellungen in der Haalhalle für eine gemütliche Atmosphäre und bewirtet Gäste jeweils bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn mit Speis und Trank.

Karten buchen

Für die Vorstellung am
 
 

Eintrittspreise & Termine

16. und 17. März 2017,
Haalhalle
 Schwäbisch Hall,
Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 20,- €
(inkl. 1,- € Systemgebühr)


Karten
Touristik und Marketing
Am Markt 9 | 74523 Schwäbisch Hall
Telefon 0791.751-600
Telefax 0791.751-397
karten@schwaebischhall.de


... und an der Abendkasse in der Haalhalle jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn.

Mario Gremlich und Silke Geertz
Mario Gremlich und Silke Geertz