Orchester der Freilichtspiele

Unter der musikalischen Leitung von Heiko Lippmann (Musikalischer Gesamtleiter der Freilichtspiele) und Stephan Kraus sorgt das Freilichtspiele-Orchester für einen vollen Sound bei den Musiktheaterproduktionen "Saturday Night Fever" und "In der Bar zum Krokodil - Ab in die wilden 20er".

Premierenbesetzung "Saturday Night Fever"

Musikalische Leitung / Keyboard 1  Heiko Lippmann, Stephan Kraus
Keyboard 2  Gela Megrelidze
Reed 1  Johannes Reinhuber
Reed 2  Sven Pudil
Reed 3  Johannes Liepold
Trompete 1  Igor Rudytskyy
Trompete 2  Stephan Udri
Posaune  Norbert Ruman
Gitarre  Johannes Weik
Bass  Roberto Volse
Drums  Marko Klotz
Percussion  Miguel Llobell Reiné


Premierenbesetzung "In der Bar zum Krokodil - Ab in die wilden 20er"

Musikalische Leitung / Klavier  Heiko Lippmann, Stephan Kraus
Violine  Uli Zimmer
Klarinette, Flöte, Saxophon
  Johannes Reinhuber
Posaune  Norbert Ruman
Gitarre  Johannes Weik
Bass  Roberto Volse
Schlagzeug  Marko Klotz

Das Freilichtspiele-Orchester der Spielzeit 2017

Vordere Reihe, von links: Gela Megreldize, Roberto Volse, Heiko Lippmann, Marco Klotz, Nane Alber
Mittlere Reihe, von links: Norbert Ruman, Miguel Llobell Reiné, Johannes Weik, Igor Rudytskyy, Uli Zimmer
Hintere Reihe, von links: Ciprian Popa, Stephan Kraus, Johannes Reinhuber

 
 
 

Tante Polly

Die Hamburger Band Tante Polly (Foto: Mike Jockers) ist in diesem Jahr gleich in zwei Produktionen bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall live auf der Bühne zu erleben: bei "Don Camillo und Peppone" auf der Großen Treppe und beim Theaterspaziergang "Williams weite Welt". Zudem geben sie am 4. Mai das offizielle Spielzeit-Eröffnungskonzert und haben in ihrer neuen Late-Night-Reihe "Die Pollys bei Olli's" regelmäßig Ensemblemitglieder - und die Figuren, die sie verkörpern - zu Gast.

Zur Homepage von Tante Polly

Dominik DittrichDominik Dittrich
Dominik Dittrich lebt in Hamburg und gibt Konzerte als Pianist, Akkordeonist und Sänger sowie als Musiker für Improvisationstheater. Als Komponist und musikalischer Leiter arbeitete er u.a. am Theater Kiel, für das Schauspiel Essen und das Landestheater Tübingen. Die Puppen-Polit-Oper mit seiner Musik, „Palmer - Zur Liebe verdammt fürs Schwabenland“, wurde 2015 für den Theaterpreis DER FAUST nominiert.

Benjamin LeibbrandBenjamin Leibbrand
Der freischaffende Kommunikations- und Mediendesigner landete 2014 mit der Band Tante Polly erstmals auf der Theaterbühne: Nach “Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer” am Grillo Theater in Essen 2014 und "Eselhundkatzehahn" in Bad Gandersheim 2015 folgte 2016 "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch", erneut am Grillo Theater.


Sebastian StrehlerSebastian Strehler
Der Musicaldarsteller ist Preisträger beim Bundeswettbewerb Gesang und wurde mit dem fastfood-Theater Deutscher Meister im Improvisationstheater. Er war Ensemblemitglied am TfN Hildesheim und spielte dort in Musicals wie "Der kleine Horrorladen". Seit 2012 lebt er in Hamburg als freier Schauspieler, Sänger und Musiker und feierte 2016 sein Regiedebüt mit "An der Arche um Acht" am Theater Kempten.